Kinder Osteopathie

Da mit der Geburt eines Kindes der Entwicklungsprozess bei weitem nicht zu einem Abschluss kommt, unterstützt die Kinderosteopathie mit ihren spezifischen Techniken die freie Entfaltung der kindlichen Lebensenergie und des individuellen Potentials. Sie korrigiert Blockierungen in Struktur und Funktion allein durch die Hände des Therapeuten, bzw. der Therapeutin.

 
Ziel ist die freie Beweglichkeit aller Körperstrukturen...
 
Welche Ziele verfolgt eine osteopathische Behandlung beim Kind?
 
Bei der Geburt entsteht eine enorme Druckbelastung des kindlichen Schädels gegen die Beckenknochen der Mutter, so dass es zu Deformitäten des Kopfes und Verschiebungen im Halswirbelsäulenbereich kommen kann. Dies kann die verschiedensten Symptome auslösen, die ja nach Alter unterschiedlich sind.
 
Beispiele:
Eine Asymmetrie der Kopfgelenke (häufig als KISS-Syndrom bezeichnet) kann über den"Nervus vagus" zu Verdauungsproblemen (Blähungen, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen) führen.
Aber auch vegetative Störungen, wie Probleme beim Schlucken oder Saugen, Schlafprobleme, Unruhe, lassen sich oft beobachten. Kinderärzte bezeichnen diese kinder oft als "Schrei-" oder "Spuckkinder"!
 
Manche Beschwerden zeigen sich aber auch erst im Schulalter: Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Hyperaktivität, Infektanfälligkeit mit häufigen Schnupfen und Mittelohrentzündung und sogar Hörverlustes weisen nicht selten auf eine Störung im Bereich der Schädelknochen und/oder der Halswirbelsäule hin.
 
- Deshalb sollten Funktionsstörungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden!
 
.... Behandlung
Durch sanfte Griffe am Kopf werden - wie bei der kraniosakralen Therapie - Verschiebungen der Schädelknochen beseitigt. Aber auch die eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke, die Verspannungen der Muskulatur und gegebenenfalls auch die inneren Organe werden durch sanfte Berührungen mit den Händen in der Kinderosteopathie mitbehandelt!
 
Bindegewebe und Muskeln entspannen sich, die Durchblutung wird verbessert und das harmonische Zusammenspiel der einzelnen Körpersysteme normalisiert sich wieder.
 
Auch bei Säuglingen und Kindern kann das harmonische Zusammenspiel der drei Systeme ( parietal, viszeral und kraniosakral) schon gestört sein und gesundheitliche Probleme bereiten!
 
Mögliche Ursachen sind z.B.:
  • eine schwere Geburt
  • "Sturzgeburten"
  • Frühgeburten
  • Saugglocke-/Zangengeburten
  • Unfälle, wie z.B. Stürze vom Wickeltisch
  • Infektionen
  • vorgeburtliche Probleme in der Schwangerschaft
  • Kaiserschnittkinder

Termine

Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 
8.00 - 20.00 Uhr
Freitag 
8.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung!

Kontakt

Friedenstraße 1-3
75210 Keltern-Dietlingen
Tel. 07236 933987
Fax. 07236 933994
info@physioaktiv.net